Camping Residence Corones ****

Unser Osterurlaub führte uns diesmal zum Kronplatz auf den Camping Residence Corones.

Stellplatz Corones

Bis kurz vor Abfahrt haben wir dieses Mal gewartet, und geschaut wo es im Alpenraum das beständigste Wetter für die Zeit vorausgesagt ist.

Eigentlich hatten wir uns für die Skiwelt Wilder Kaiser entschieden. Doch als wir die Wettervorhersage gesehen haben, wurden wir von Tag zu Tag unsicherer. Schließlich war es uns die 100€ Ersparnis im Vergleich zum Kronplatz nicht mehr wert und die Entscheidung ist gekippt.

Direkt am ersten Ferientag in den Urlaub zu starten, Bedarf großer Gelassenheit, was die Anreise betrifft. Gestartet sind wir bei uns zu Hause um ca. 15 Uhr. Angekommen im Antholzer Tal sind wir dann um 3 Uhr in der Früh.

Zugegeben, die Fahrt war kein Zuckerschlecken. Dennoch waren wir alle super froh, als wir die komplette Strecke geschafft hatten, und nicht mehr am Samstag noch Stunden auf der Straße hängen mussten.

Der Samstag sollte in der gesamten Woche der schönste Tag werden. Eigentlich keimte bei mir schon auf der Fahrt die Hoffnung auf, schon am Samstag auf die Piste zu kommen. Zum Glück habe ich dann aber auf meine Frau gehört und wir haben den Samstag erstmal unseren Stellplatz für die nächsten Tage eingerichtet.

Die Lage

Am Rande des Antholzer Tals liegt der Ort Rasen. Etwas abgelegen befindet sich der Camping Residence Corones, und so benötigt Ihr etwa 20 Minuten zu Fuß um in den Ort zu kommen, in dem Ihr Metzger, Apotheker und einen kleinen Supermarkt.

Der Campingplatz liegt idyllisch in der wunderschönen Landschaft. Die Zufahrtsstraße ist recht eng und ein Linienbus fährt dort auch entlang. Ausweichmöglichkeiten mit dem Gespann sind kaum gegeben.

Infrastruktur/Stellplatz

Die Bodenbeschaffenheit der Stellplätze ist durchgehend Kies. In der Osterzeit waren die Böden stellenweise noch extrem gefroren. Daher denkt bitte an geeignete Heringe für Eure Vorzelte. Die meisten Stellplätze sind unparzelliert. Für unseren Geschmack, waren die Stellplätze dennoch recht klein. Wir waren sehr froh, dass der Campingplatz nicht voll war, und wir so unser Auto auf einen freien Platz stellen durften.

Kinderfreundlichkeit

Wir waren in den Osterferien auf dem Camping Residence Corones. Für den Campingplatz war es Nebensaison, so dass es für die Kinder kein Programm gab. Wir müssen aber auch gestehen, dass unser Sohn so ziemlich das einzigste Kind auf dem Campingplatz zu diesser Zeit war.

Trotzdem wurde es nie langweilig. Wir waren eh die ganze Zeit unterwegs. Entweder zum Skifahren auf dem Kronplatz, oder aber zum Langlauf ganz am Ende des Antholzer Tals.

Laut Homepage des Camping Residence Corones wird ein umfangreiches Programm im Sommer für die Kinder und Familien angeboten.

Spielplatz

Sanitäranlagen

Die Grundsauberkeit war in allen Waschräumen immer gegeben. Es gibt 2 Waschräume. Das eine direkt auf dem Platz und das andere im dem Gebäude, in dem auch die Chalets sind.

Was uns für den Winterurlaub super gefallen hat, ist, dass es im Waschhaus auf dem Platz einen riesigen Trockenraum gab. Selbst bei Vollbelegung des Platzes sollte es dort keine Platzprobleme geben.

Trockenraum

Freundlichkeit

Der Platzwart war immer sehr freundlich und auch an der Rezeption sind wir sehr freundlich empfangen worden. Bei Gasflaschentausch wurde die Gasflasche direkt an den Platz gebracht. Hatten wir auch schon anders erlebt.

Die Freizeitmöglichkeiten

Durch die ideale Lage am Anfang des Antholzer Tals hatten wir es nicht weit zu dem Einstieg in das Skigebiet „Kronplatz“. Aber auch die Fahrt zum Biatlon-Stadion hat nur ca. 30 Minuten gedauert. Dort stehen dann den Langlauf-Fans eine Vielzahl an Loipen jedes Schwierigkeitsgrads zur Verfügung. Was uns ebenfalls super dort gefallen hat, ist, dass man direkt in das Stadion darf. Langlaufski gibt es dort ebenfalls zum Ausleihen. Wir hatten mit der Familie dort viel Spaß. Für uns war es das erste Mal, dass wir auf den Langlaufski gestanden waren.

Ein Skibus zum Kronplatz fährt direkt vom Campingplatz ab. Die Fahrzeiten fanden wir aber nicht optimal. Daher sind wir immer mit dem Auto zu der Talstation gefahren. Mit Kind waren wir da einfach flexibler.

Kronplatz  

Die Zielgruppe

Wir würden vermuten, dass der Camping Residence Corones keine bestimmte Zielgruppe hat. Vor allen Dingen ist auch die Lage des Campingplatzes dafür verantwortlich, dass wirklich jeder hier für sich das passende Programm findet.

Fazit

Meine Familie und ich lieben die Berge und die Natur. Aufgrund der zentralen Lage stehen einem hier wirklich alle Möglichkeiten der Aktivitäten offen. Eines ist aber dennoch zu bedenken. Dieser Campingplatz liegt in einem Naturgebiet. D.h. um in den nächsten Ort zu kommen, haben wir ca. 20 Minuten zu Fuß benötigt.

Folge uns auf:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.